Ausbildung



Hightech auf Rädern


Wir bilden aus  Kfz Innung LübeckDu kannst Dir vorstellen, einen Beruf rund um PKW, LKW oder Motorräder zu erlernen? - Damit triffst Du eine sehr gute Wahl für den Start in Dein Berufsleben - mit ausgezeichneten Zukunftsaussichten!

Wenn Du Dich für einen AutoBeruf entscheidest, beweist Du Weitblick. Denn im Kfz-Gewerbe passiert unglaublich viel: Elektroautos und -roller nehmen zu, Hybridmotoren werden immer interessanter. Schon jeder Kleinwagen ist heute eine Hightech-Anlage auf Rädern.

Entsprechend sind Schraubenschlüssel als Arbeitsgerät in Kfz-Werkstätten mittlerweile die Ausnahme: Viel wichtiger sind Computer und elektronische Prüfsysteme. Beratung, Wartung, Service - in den meisten AutoBerufen gehört das Gespräch mit dem Kunden zum Arbeitsalltag.

In der Kfz-Branche hast Du gute Aussichten weiterzukommen - die Zahl der Automobile in Deutschland nimmt stetig zu. Rund eine halbe Million Menschen arbeiten hierzulande in rund 38.000 Kfz-Betrieben und Autohäusern. Mit durchschnittlich 85.000 Azubis ist das Kfz-Gewerbe der größte Ausbilder im Handwerk.

Wie sieht Deine berufliche Zukunft aus? Schau Dich um. Was begeistert Dich, was kannst Du gut? AutoBerufe bieten Dir viele verschiedene Möglichkeiten - auf kaufmännischem wie auf technischem Gebiet. Im Internet findest Du alles, was Du brauchst, um die richtige Entscheidung zu treffen.

www.autoberufe.de

Information für Regional- und Gemeinschaftsschulen

Nachstehend haben wir eine Information für die Regional- und Gemeinschaftsschulen in Lübeck und Umgebung zusammengestellt. Über ein positives Echo würden wir uns sehr freuen!

Informationsveranstaltungen

Es schließen sich mehrere Lübecker Regional- und Gemeinschaftsschulen zusammen und führen an jeweils einer Schule Bildungsmessen durch. Gut wäre es, wenn sich nicht nur Kfz-Betriebe sondern auch andere Firmen je nach Interessenlage vorstellen.

Die Informationsveranstaltungen sollten sich nicht nur an die Schüler/innen sondern auch an die Eltern richten. Dies könnte dann in den Abendstunden stattfinden (Elternabende).

Die Kfz-Innung und die Emil-Possehl-Schule führen Informationsveranstaltungen für die Lehrerschaft der Schulen durch: Sie stellen die Voraussetzungen, das Berufsbild, die Aufstiegsmöglichkeiten und weitere Perspektiven vor. Diese Veranstaltung kann in den Schulen oder in der Berufsschule durchgeführt werden.

Praktikum und Schnupperunterricht

Die Kfz-Betriebe bieten Praktikaplätze für einzelne Schüler/innen an, auch außerhalb der regulären Praktika-Zeit und wenn möglich auch in der Ferienzeit.

Die Emil-Possehl-Schule bietet einzelnen Schülern/innen an, den Unterricht in der Berufsschule zu besuchen und somit einen ersten Eindruck des Berufsschulalltags zu bekommen.


Welche Berufe werden ausgebildet?

Kfz-Mechatroniker für Pkw-Technik (m/w)
Kfz-Mechatroniker für Nutzfahrzeugtechnik (m/w)
Kfz-Mechatroniker für Motorradtechnik (m/w)
Kfz-Mechatroniker für System- und Hochvolttechnik (m/w)
Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnik (m/w)
Fahrzeuglackierer (m/w)
Automobilkaufmann (m/w)



Ansprechpartner:

Thorsten Wiechmann
Vertreter der Kfz-Innung
Telefon: 0451 4500572
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.kfz-innung-luebeck.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok